Darmstadt Woogsprint (750/20/5)

Der erste Ligatermin steht vor der Tür und das diesmal für alle Teams des TV Bad Orbs. Vier Teams an einem Tag, das ist für einen kleinen Verein wie wir es sind eine logistische Meisterleistung, da doch einige von uns immer mal zwischen zwei Mannschaften hin und her springen. Jetzt galt es alle vier Teams gleich stark für die jeweilige Aufgabe aufzustellen, 2mal Regionalliga 2 mal 1. Hessenliga. In Darmstadt warteten auf alle Teams  750m schwimmen, 20 km Radfahren in einem Draftingformat und im Anschluss 5km laufen. Nicht das dies schon schwer genug war plagten uns im Vorfeld Krankheiten und Verletzungspech. Jetzt war taktieren gefragt, schließlich sollte sich keiner zu früh in einer oberen Mannschaft festspielen. So entschieden wir uns jeweils dafür eher schwimmschwächere Leute in die starke Regionalliga zu schicken. Für mich hieß dies, nicht um die Streichwertung zu kämpfen, sondern in der ersten Hessenliga fighten was das Zeug hält und Plätze für eine gute Tageswertung gut zu machen. In unserem Team hatte das Taktieren nämlich die größten Auswirkungen. Nicht nur dass verletzungsbedingt eine starke Athletin fehlte, wir gaben auch noch eine an das Regionalligateam ab und starteten nur zu 3.. So ist das Teamleben eben, einer für alle, alle für einen. Dies war einfach die beste Lösung, als Streichwertung in der Regionalliga hätte ich keinem geholfen. Somit war allen geholfen. Taktik Taktik Taktik. Genau das prägte auch der Wettkampf. In einem Draftingrennen ist die Position nach dem Schwimmen das Wichtigste. Gute Radgruppe vs. schlechte Radgruppe oder sogar allein kämpfen.

Die Trainingswoche war super, aber gefühlt war ich nicht so fit wie in Gelnhausen Anfang Mai. Die hohen Intensitäten beim Laufen zeigten Wirkung und die Beine fühlten sich ein bisschen schwer aufgrund des Trainings der letzten Wochen an. Noch dazu kommt, dass der Woog nicht zu meinen Lieblingsgewässern in Deutschland gehört. Aufgrund seines nicht all zu hohen Wasserstands greift man beim Schwimmen immer wieder in Algen oder Schlamm, das weckt nicht gerade große Freude bei mir auf den Wettkampf. Aber wenn man dann am morgen in die Wechselzone kommt und seine Mädels sieht ist alles grübeln vorbei und man freut sich einfach auf den Saisonstart. So auch diesmal.

Die Hessenligen bekamen den Vortritt und so starteten wir 5 min nach den Jungs mit einem Kopfsprung vom Steg des großen Woogs. Meine Taktik war beim schwimmen wirklich alles geben um eine gute Radgruppe zu erhaschen. Gut zu schwimmen war mir gelungen, nach 13:05 min stieg ich aus dem Wasser. Somit hatte ich die 13. Schwimmzeit in der 1.HL aber eine starke Radgruppe war trotz schnellem Wechsel am Anfang erstmal nicht in Sicht. Bis zum ersten Wendepunkt sammelte ich ein paar Mädels ein. Aber auch wenn man dann in einer Gruppe ist muss man sich erstmal einig sein und zusammen fahren. Da war dann letztendlich das Problem. Die Arbeit in der Gruppe gestaltete sich etwas zäh, so dass sogar am Ende noch eine Gruppe von hinten auffahren konnte. Laut Schwimmzeiten mussten diese 30-40 Sekunden auf uns gut gemacht haben. So nahmen wir in einer riesigen Gruppe Anfahrt auf die Wechselzone. Da ich auf dem Rad doch mehr arbeiten musste wie ich mir vorgenommen hatte, waren meine Laufbeine nicht ganz so frisch. Schnell in die Laufschuhe und ab auf die 5km Strecke um den Woog. Hinter Tinka Uphoff verließ ich die Wechselzone, mir war absolut klar dass ich an den Füßen nicht bleiben konnte und versuchte schnell mein eigenes Tempo zu finden. Solide lief ich die 5km runter. Dank der Anfeuerungen meiner Teamkollegen die auf ihren Schwimmstart warteten und den ein oder anderen Orber Boy auf der Laufstrecke, die mich ein paar Meter mitzogen konnte ich als 7. der 1. HTL und 3. in der AK die Ziellinie nach 1:12:xx überqueren und war mit einer Laufzeit von 21:30 mega happy. So konnten wir am Ende das Tages Platz 8 der Ligawertung erreichen. An das Ergebnis hätte am Anfang des Tages keiner Gedacht.

Bis zum Ende des Wettkampfs hielt das Wetter und wir fuhren mit einem Top Ergebnis für aller Teams nach Hause. Für unseren kleinen TV Bad Orb ein tip top Ergebnis.

IMG_5981.JPG

.1.Platz Regionalliga Frauen

6.Platz Regionalliga Männer

8.Platz 1. Hessenliga Männer / Frauen

 

 

 

 

 

Advertisements